Erfolge beim Kroko-Kids-Cup in Mainz

Erfolgreicher erster Wettkampfauftritt der Dauner Karate-Kids in Mainz

Am Samstag 31.10.2009 fuhren 8 Nachwuchs-Athleten der Karate-Kids-Gruppe des Dauner Karate Dojo Vulkaneifel nach Mainz zum Kroko-Kids-Cup der Rheinland-Pfälzischen Karatejugend bei dem sich über 250 Wettkämpfer aus ganz Rheinland-Pfalz im Alter von 6-14 Jahren in mehreren Disziplinen und insgesamt 350 Einzelbegegnungen messen wollten.

Nach der erfolgreichen Ausrichtung der bislang größten Landesmeisterschaften im März in Daun zu dem der Verein noch keine Starter meldete, begannen die Übungsleiter nach den Sommerferien mit einer speziellen Vorbereitung auf diesen ersten Wettkampf. Auch in den Herbstferien fand ein intensives Vorbereitungstraining statt, indem die Starter - Marvin Koch, Nico Kulik, Martina Maddaus, Eric Häp, Yannik Reichertz, Eric Thullen, Jessica Ulbrich und Melanie Zender - sicher an die Wettkampfbedingungen herangeführt wurden.

Unterstützt von den Eltern und den Übungsleitern Martina Böll, Hans-Günter 'HG' Nett, Mario Schneider und André Voitel, sowie dem Cheftrainer Volker Bernardy, der ebenfalls als Landeskampfrichter im Einsatz war, gingen unsere Athleten gegen die Konkurrenz auf die Tatamis. 

2009 KKC Jessi KataDie 8-jährige Jessica Ulrich (Oberbaar) glänzte gleich doppelt:
Im KUMITE (Zweikampf) unterlag sie lediglich im Finale der starken Konkurrentin aus Puderbach und sicherte sich somit SILBER !!!! Zuvor hatte sie sich bereits in der Disziplin KATA (Kürform) aufs Treppchen gekämpft und dort BRONZE erreicht.

Ebenfalls KATA-Bronze erkämpfte sich in der 11-jährige Nico Kulik (Bettenfeld). In der Vorrunde mit 1:2 knapp gegen den späteren Gewinner ausgeschieden, mobilisierte er seinen ganzen Kampfgeist und kämpfte sich souverän über die Trostrunde mit einem deutlichen 3:0-Sieg auf’s Treppchen.

2009 KKC Nico KataEine weitere bronzene KATA-Medaille erreichte Eric Thullen (12) aus Deudesfeld im Kumite gegen ein starkes Teilnehmerfeld.

Zwei undankbare 5.Plätze erzielten der Kelberger Marvin Koch ebenfalls in der Disziplin Kata U15 und Yannik Reichertz (Oberstadtfeld) in der Klasse U12. Beide scheiterten in der ersten Runde gegen die späteren Cup-Gewinner und konnten sich gegen die starke Konkurrenz über die Trostrunde schließlich noch Platz 5 erkämpfen.

Ebenso erging es der gleichaltrigen Martina Maddaus aus Pützborn in der Disziplin KUMITE. Martina startete stark und gewann den ersten Kampf mit 8:1 und den zweiten Kampf souverän und vorzeitig mit 8:0 gegen eine Konkurrentin aus Salmtal. Im dritten Kampf war der Einzug ins Finale zu greifen nah, doch ein kleiner Moment der Unaufmerksamkeit nutze die Gegnerin und punkte sich in die Endausscheidung. Demotiviert von der Niederlage konnte sich Martina dann nicht mehr in der Trostrunde durchsetzen und es blieb somit bei Platz 5.

Aber auch die weiteren Teilnehmer in der Altersklassen U12 Eric Häp (Oberstadtfeld) und Melanie Zender (Dreis-Brück) zeigten beachtliche Leistungen und begeisterten die Coaches mit ihrem Kampfgeist. Aufgrund des großen und starken Teilnehmerfeldes konnten sie sich aber leider nicht durchsetzen.

Die Trainer und Mitgereisten zeigten sich begeistert von den Leistungen der Athleten und waren einstimmig der Meinung, dass sich der Trainingsaufwand – unabhängig vom Ergebnis – für alle gelohnt hat, denn jeder unserer Teilnehmer wuchs über sich hinaus und stellte sich allen Gegnern, selbst wenn diese ‚einen Kopf größer’ waren.

(c) 2016 Karate Dojo Vulkaneifel e.V.